Tone Fish

Hamelner Folk-Quartett, bei dem die Füße der Besucher nicht ruhig bleiben 

27. September 2017   19:30 Uhr   (geöffnet ab 18:30 Uhr)

Große Bühne Grundschule Altwarmbüchen,
Bernhard-Rehkopf-Str. 11, 30916 Isernhagen

Bitte anmelden: HIER

Unser Konzept: Eintritt frei! Um eine (Hut)Spende wird gebeten.

Das Veranstaltungsplakat zum herunterladen: HIER
Presse Vorankündigungen: HIER

 

Tone Fish's Irish Night
Keine Irish Night, wie jede andere

Iren sind sie nicht. Doch in einer romantischen Landschaft, wo jeder Berg und jeder Fluss hat seine eigene Sage hat, sind die Musiker von Tone Fish auch aufgewachsen: Die Band kommt aus der Rattenfängerstadt Hameln. Vielleicht macht genau das den Erfolg der irischen Nächte der Hamelner Folkband Tone Fish aus. Wie sehr erfahrene Reiseführer nehmen Sie ihr Publikum mit auf eine musikalische Reise in das Land der grünen Wiesen, Mythen und Pubs mit Irish-Flutes, Bouzouki, Gitarre, Akkordeon und Cajon/Snare.

Mal feinfühlig, mal kräftig, mit männlichem und weiblichem Gesang in perfekter Mehrstimmigkeit, sorgt die Band für ein Wechselbad der Gefühle zwischen Irlandromantik und Pubstimmung. Die Reaktionen des Publikums reichen von
inbrünstigem Mitsingen, Tanzen, tränenreicher Ergriffenheit bis rotwangiger Begeisterung. Die Band kennt die Erwartungen eines deutschen Irish Night Publikums genau. Pub-Hits wie "Drunken Sailor" oder "Whiskey in the Jar" fehlen ebensowenig wie von Heimweh durchtränkte Auswanderersongs. Dramaturgisch geschickt platzierte Welthits von Sting, Metallica oder Mark Knopfler im irischen Gewand runden das stimmungsvolle Programm ab.

Die Band Tone Fish hat sich in den letzten Jahren einen erstklassigen Ruf in der Folkszene erspielt. Seitdem das Label Timezone Records im Mai 2015 ihr erstes Album “On the hook” veröffentlichte, ist die Band permanent auf Tour. Über 80 Auftritte nur im Jahr 2015 sprechen für sich. Die erste Auflage des Albums ist vergriffen. Inzwischen arbeitet die Band mit dem Musikverlag Prosodia und der Agentur Lautstrom. Einer weiteren rasanten Entwicklung steht nichts im Weg.

Wie immer ist auch dieses Konzert beim Kulturtresen ohne Eintritt. Stattdessen geht der Spendenhut herum.

Das ehrenamtlich tätige Team sorgt auch bei dieser Veranstaltung für eine große Auswahl an Getränken und kleinen Speisen. Diese werden gegen Spende abgegeben.

Eine rechtzeitige Anmeldung online HIER ist zu empfehlen.

 

Links zu den Seiten der Band:

     

Es war wieder ein Konzertabendmit einem Künstler, der die Gäste mitriss und zu großem Applaus herausforderte. Brian Keith Wallen, der Blues-Spezialist und zum ersten Mal in Deutschland auf Tournee schaffte es schnell, sich mit Leidenschaft in die Herzen der Besucher zu spielen. Erstaunlich, wie eine Person auf der Bühne mit relativ einfachen technischen Mitteln und großem Können so einen gewaltigen Sound erzeugen kann.

Es kam wie es kommen musste, am Ende hatte man das Gefühl, die Gäste wollen ihn nicht von der Bühne lassen. Nach mehreren lautstark geforderten Zugaben wurde er dann doch noch erlöst. Er freute sich über den gewaltigen Zuspruch und versprach, im kommenden Jahr gerne wieder zu kommen. Wir freuen uns darauf.

Die Redaktion der HAZ/NP für Isernhagen war auch auf dem Konzert. Der Artikel zum Konzert nachfolgend.
 

Es war begeisterter Applaus, der zu mehreren Zugaben führte. Die a-capella Gruppe "AckerPella" begeisterten die sehr zahlreich erschienenen Gäste in der Aula der Grundschule Altwarmbüchen. Das Team um Volker Bublitz ist zwar eine wie sie selber von sich sagen "Amateurformation". Das Gebotene allerdings war nach einhelliger Meinung des Publikums schon sehr professionell. Das bestätigten auch einige Anwesende Sängerinnen und Sänger aus anderen Chorgruppen ausdrücklich.

Ein buntes hochklassiges Musikprogramm, zusammengestellt von Volker Bublitz und angelehnt seiner bisherigen Lebenszeit und sehr kurzweilig vorgetragen, faszinierte die Besucher dieses besonderen Konzertes. Man merkte den Sängerinnen und Sängern an, dass es auch ihnen viel Spaß macht, ihr Können vor diesem Publikum mit kräftigen Stimmen vorzutragen. Volker Bublitz hat diese Formation vor etwa zwei Jahren als Leiter übernommen und beachtliches erreicht.

Zum Abschluss gab es dann auch erwartungsgemäß die lautstarke Forderung des Publikums nach Zugaben. Von diesen erfolgten dann mehrere und man hatte das Gefühl, die Gäste wollen diese Gruppe überhaupt nicht mehr verabschieden. Der Kulturtresen bedankt sich genauso wie alle anwesenden Gäste für diesen schönen musikalischen Abend. Sicher wird es ein Wiedersehen auf dieser Bühne geben.

Die Veranstaltungen im Jahr 2017 hatten wir am 16. Januar mit dem Konzert mit Stephanie und Fritz Hamburg gestartet. Die weiteren Termin für das erste Halbjahr sind bereits unter dem Menüpunkt "Anmeldungen zu Veranstaltungen" HIER veröffentlicht. Der gesamte Veranstaltungsplan für 2017 ist bereits gut gefüllt mit abwechslungsreichen Veranstaltungen. Melden Sie sich, soweit noch nicht geschehen, für den Newsletter auf dieser Seite oben rechts an.  Alle Newsletterabonnenten erhalten in jedem Fall  frühzeitig alle Informationen zu den Veranstaltungen.

Hier eine Bildercollage von Veranstaltungen aus dem vergangenem Jahr: