Der Initiator, Gründungsmitglied und Vorsitzende des Kulturtresen Kulturverein e.V. Heiko Weichert wurde für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit von der Region Hannover geehrt

Es war eine Überraschung für den Gründer unseres Kulturvereins Heiko Weichert, als die Nachricht von der Region Hannover bei ihm eintraf. Er sollte für sein jahrelanges ehrenamtliches Arrangement im Rahmen einer Feier von der Region Hannover geehrt werden.

Am 19. Januar 2018 nahm Heiko Weichert im Rahmen einer Veranstaltung im Regionshaus in Hannover von der stellv. Regionspräsidentin Petra Rudszuck und vor vielen geladenen Gästen die Ehrung entgegen. Für die Gemeinde Isernhagen war die stellvertretende Bürgermeisterin Christiane Hinze anwesend und überreichte dem gerade geehrten mit der Gratulation noch einen Blumenstrauß der Gemeinde Isernhagen. Ebenfalls mit am Tisch des Geehrten seine Partnerin, der Fraktionsvorsitzende der CDU in der Gemeinde Isernhagen Helmut Lübeck sowie die Vorsitzende der Linksfraktion in der Region Hannover Jessica Kaußen und das Mitglied in der Regionsversammlung Manfred Milkereit sowie weitere Mitarbeiter in den Regionsfraktionen.

"Das ist auch eine Ehrung für alle Mitstreiter in den ehrenamtlichen Projekten, besonders denen beim Kulturtresen, wo in kurzer Zeit im Team viel geleistet wurde. Ohne ein Team geht es nicht" so Heiko Weichert bei seinen Ausführungen während der Ehrung. "Ich habe viele Projekte ehrenamtlich gemacht in den vergangenen Jahren, das aktuelle Kulturprojekt Kulturtresen in Altwarmbüchen macht aber besonders viel Spaß, es ist nicht nur erfolgreich, auch das Team passt sehr gut zusammen und das merken auch die immer zahlreicher erscheinenden Gäste" fügte er an.

Vor dem Projekt Kulturtresen in Altwarmbüchen hatte Heiko Weichert viele Jahre Kulturarbeit in Hannover gemacht und dort mehrere Projekte entwickelt. "Dabei habe ich mich immer etwas geärgert, nach Hannover zu fahren, um dort Kulturarbeit zu machen und an meinem Wohnort Altwarmbüchen, in dem ich über 35 Jahre lebe und der stark gewachsen ist, liegt das Kulturangebot ziemlich brach. Das wollte ich ändern, aber nur, wenn es auch Mitstreiter gibt" erzählte Heiko Weichert weiter. Die Mitstreiter fanden sich und dann ging es los mit einem neuen Projekt, und das wurde schneller erfolgreich, als erwartet. Neben der Arbeit als gewählter Ratsherr für die Wählergemeinschaft Bürgerstimme in der Gemeinde und im Ortsrat Altwarmbüchen bringt Weichert nun mit dem Kulturtresen-Team viel Kultur nach Altwarmbüchen.