Nach einem großartigen Konzertabend mit bester Laune: Dale Murray, Musiker von Christina Martin, Brigitte Kothe, Heiko Weichert, beide Kulturtresen, Heinz Rebellius, Chris Distin, Gastmusiker der weltbekannten hannoverschen Gitarrenfabrik Duesenberg, Techniker Mike Görzen und vorne Christina Martin

 

Die in Kanada beheimatete und dort auch erfolgreich tätige Musikerin Christina Martin war nun schon zum dritten Mal gemeinsam mit Dale Murray und den Gastmusikern Chris Distin und Heinz Rebellius von der weltbekannten hannoverschen Gitarrenfirma Duesenberg auf der Bühne am Kulturtresen.

Auch bei diesem hochklassigen Konzert kamen die zahlreich erschienenen Gäste auf ihre Kosten und konnten die hervorragende Stimme der Künstlerin live erleben. Die Einlage mit dem Dudelsack und dem Künstler Chris Distin war ein weiteres Hightlight und wurde auch noch einmal am Ende als Zugabe verlangt.

Seit einem Jahrzehnt lebt die kanadische Singer Songwriterin Christina Martin den Traum einer jeden Musikerin. Durch ihr Gespür für Folk, Pop und Alternative Country, in Verbindung mit einem außergewöhnlichen Stimmtalent, erzählen ihre Songs Geschichten sowohl von den Licht- als auch von den Schattenseiten des Lebens.

Die mehrfach mit Musikpreisen ausgezeichnete Sängerin hat in den letzten Jahren 4 Alben veröffentlich und über 650 Gigs in Nordmerika und Europa gespielt. Darüber hinaus haben ihre Songs auch den Weg in Filme wie Sex Traffic und The Best Years gefunden.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen dieser außergewöhnlichen Künstlerin am Kulturtresen im Jahr 2021.

 

 

Auch kulinarisch sorgen die Ehrenamtlichen für den Verein und die Gäste

Von links nach rechts: Christina Martin, Dale Murray, Heinz Rebellius, Chris Distin

Chris Distin, erstklassig an der Gitarre und Christina Martin mit einer begnadeten Stimme, ein eingespieltes Team

Chri Distin bei einer begeisternden Einlage mit dem Dudelsack

Christina Martin mit Gesang und an der Gitarre

von links: Dale Murray, Christina Martin, Heinz Rebellius, Chris Distin

Veranstaltung: Christina Martin